Das Haus

Das Tonhaus ist ein kleiner Familienbetrieb – 1995 von Franz und Petra van Eyk erbaut. Bei der Errichtung des Hauses wurden fast ausschließlich biologische Baustoffe verwendet und eine Regenwassersammelanlage sowie Sonnenkollektoren eingebaut. Zwanzig Jahre später haben wir, Jakob und Vanessa van Eyk, in der nächsten Generation der Familie das Haus übernommen und mit viel Liebe renoviert.

Unser Haus ist Teil einer kleinen Hofgemeinschaft. Wir leben als Großfamilie unter einem Dach mit unseren Gästen. Zwei Paare, deren Kinder schon erwachsen und flügge geworden sind, leben ebenfalls auf dem Hof. Jede Wohneinheit – Gäste wie BewohnerInnen – hat ihr eigenes, privates Reich. Draußen dann gibt es aber auch viel Raum, um sich zu begegnen. Der große Garten des Hofs mit seiner Feuerstelle, der Schwitzhütte, dem Gemüseanbau, den Apfelbäumen, der üppigen Wiese und dem leise plätschernden Bach ist Gemeinschaftsfläche.

Und über allem spannt sich der große, weite Himmel der Rhön. Wiesen und Felder reichen bis hinauf in die blaue Kuppel, die sich über das Land wölbt. Hier lässt sich so manches Wolkenspiel betrachten, während über uns die Greifvögel ihre großen Kreise ziehen und ihr Lied der Freiheit singen.

Unser Haus verfügt über fünf Zimmer, zwei Bäder, einen Gruppenraum und eine Küche mit integriertem Esszimmer. Unseren Gästen steht eine eigene Terrasse zur Verfügung, die direkt an den großen Garten grenzt. Kostenloses W-LAN steht außerdem zur Verfügung.

Die Übernachtung im Tonhaus kostet 25€ pro Erwachsenen. Kinder zahlen je nach Alter (< 1 Jahr: kostenfrei, < 6 Jahren: 10€, < 14 Jahren: 15€). Der Mindestpreis pro Nacht beträgt für das Haus 200€. Hinzu kommt eine einmalige Reinigungspauschale von 50€.